Fünf Jahre Amazon in Pforzheim: Ein Bekenntnis zur Region

,

STR1_Open Day_20170929 (58)

Fünf Jahre Amazon in Pforzheim: Was bedeutet die Ansiedlung des Logistikzentrums für die Region? Auf dem Open Day diskutierten Experten aus Politik und Wirtschaft diese und andere Fragen. Nebenbei durften sich die Gäste am Torwandschießen versuchen. Sportliche Aktivitäten werden im Logistikzentrum großgeschrieben.

Standortleiter Alexander Bruggner brachte am Open Day Vertreter der Wirtschaftsförderung, Einzelhändler und Betriebsratsmitglieder an einen Tisch.

Standortleiter Alexander Bruggner brachte am Open Day Vertreter der Wirtschaftsförderung, Einzelhändler und Betriebsratsmitglieder an einen Tisch.

In seinem Grußwort sprach Landrat Karl Röckinger von einem Gewinn für die Region durch die Ansiedlung von Amazon Pforzheim: „Viele Arbeitsplätze konnten geschaffen werden.“ Rund 1.400 Mitarbeiter arbeiten heute in Pforzheim. „Der Standort entwickelt sich sehr positiv. Dazu tragen die Mitarbeiter einen großen Teil bei“, sagte Alexander Bruggner. Er leitet den Standort seit den Anfängen 2012.

Amazon-Personalleiter Thomas Stühm nannte die bundesweiten Arbeitsplatzzahlen: „Im Bereich Logistik hat Amazon in Deutschland über 12.000 Stellen geschaffen.“ In Pforzheim gehöre Amazon zu den größten Gewerbesteuerzahlern, sagte Reiner Müller von der Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP): „Durch Amazon hat der in Pforzheim bereits stark vertretene Versandhandel eine neue Dynamik erfahren.“

Spende für Handicap-Fußball

Amazon Pforzheim engagiert sich stark in der Region. Alexander Bruggner überreicht dem Vorsitzenden des 1. CfR Pforzheim Markus Geiser (l.) eine Spende.

Alexander Bruggner mit dem Vorsitzenden des 1. CfR Pforzheim Markus Geiser (l.)

Dynamik zeigt sich auch bei den vielen Sportangeboten von Amazon für die Mitarbeiter. „Wir sind alle sehr sportbegeistert am Standort“, verrät Alexander Bruggner. Nicht zufällig war am Open Day eine Torwand aufgebaut: „Der Sport stärkt das Miteinander der vielen Mitarbeiter aus den unterschiedlichen Kulturkreisen. Die Zusammenarbeit funktioniert bei uns sehr gut.“

Auch regional engagiert sich das Logistikzentrum für den Sport.  Auf dem Open Day übergab deshalb Standortleiter Alexander Bruggner einen Spendencheck im Wert von 5.000 Euro an den 1. CfR Pforzheim. Das Geld soll einem lokalen Fußballturnier für Menschen mit Behinderung zugute kommen.