Equal Pay Day: „Gleiche Entlohnung für alle ist bei uns Realität“

,

robert_marhan_grossDer Equal Pay Day (EPD) am 18. März markiert den ersten Tag des Jahres, bis zu dem Frauen unentgeltlich arbeiten würden, wenn sie den gleichen Lohn wie Männer bekämen. Nach Angaben des EPD liegt der geschlechtsspezifische Entgeltunterschied zwischen Männern und Frauen in hierzulande bei 21 Prozent. Bei Amazon ist „Equal Pay“ längst Realität. Wir haben Robert Marhan, Amazon HR Direktor für Logistik, befragt, wie gleiche Entlohnung in den Amazon Logistikzentren umgesetzt wird.

„Wir sind ein Arbeitgeber, der Equal Pay aktiv lebt“, sagt Personaldirektor Robert Gottfried Marhan: „Unser Entlohnungssystem basiert auf dem Grundsatz, dass alle Mitarbeiter für dieselbe Arbeit auch dieselbe Bezahlung bekommen, und zwar unabhängig vom Geschlecht, Familienstand, Alter, Anstellungsverhältnis, Herkunft oder der Religion.“ Zusätzlich finden bei Amazon regelmäßig Lohnüberprüfungsprozesse statt. „Jedes Jahr analysieren wir Arbeitsmarktdaten aus den einzelnen Regionen der Standorte und erarbeiten daraus einen marktgerechten und fairen Lohnanpassungsvorschlag“, erklärt der Personaldirektor. Bevor die Ergebnisse der Lohnüberprüfung an die Mitarbeiter getragen werden, bekommt auch der Betriebsrat, als Vertreter der Mitarbeiter, die Gelegenheit, sich der fairen Entlohnung zu vergewissern.

Momentan liegt der Einstiegslohn für neue gewerbliche Mitarbeiter in den deutschen Amazon Logistikzentren umgerechnet bei mindestens 10,30 € brutto pro Stunde. Er gilt sowohl für festangestellte als auch für saisonale Mitarbeiter. Der Basislohn wird durch weitere Leistungen ergänzt, darunter monatliche Bonuszahlungen, eine Jahressonderzahlung, Zuschläge für etwaige Mehrarbeit und einen Mitarbeiterrabatt. „Wir wollen Mitarbeiter fair und gleichberechtigt bezahlen, um ihnen zu zeigen, dass ihre Arbeit geschätzt wird. Für Mitarbeiter gibt es darüber hinaus auch Amazon-Aktien, damit jeder am Unternehmenserfolg Teil haben kann“, ergänzt Robert.

Hier informieren wir über die Bezahlung und Arbeitskonditionen in den Logistikzentren.