CSU-Mitglieder aus Kissing besuchen Graben

,
Die Gäste der CSU Kissing hatten viele Fragen und bekamen auf jede eine Antwort.

Die Gäste der CSU Kissing hatten viele Fragen und bekamen auf jede eine Antwort.

Seit knapp drei Jahren bietet Amazon Besichtigungstouren in den Logistikzentren an. Kürzlich besuchte der Kissinger Ortsvorsitzende der CSU Reinhard Gürtner zusammen mit weiteren Parteimitgliedern und Kissinger Bürgern das Amazon Logistikzentrum in Graben.

CSU-Ortsvorsitzender Reinhard Gürtner bedankt sich bei Area Manager Sascha Fassler (links) für die umfangreichen Informationen.

CSU-Ortsvorsitzender Reinhard Gürtner bedankt sich bei Area Manager Sascha Fassler (links) für die umfangreichen Informationen.

Besonders imponiert hat den Gästen die Technologie, mit deren Hilfe die Produkte vom Wareneingang in das Hochregal und schließlich in den Versandkarton gelangen. „Das Warenlager wirkt auf den ersten Blick chaotisch, weil die Artikel so bunt gemischt nebeneinander liegen, aber wenn man genauer hinschaut, erkennt man ein hochintelligentes, volldurchdachtes System dahinter“, so Reinhard Gürtner. Beeindruckt waren die Gäste auch von Amazons 1-Stunden-Lieferung in München und Berlin sowie von der Offenheit und Transparenz, mit der Sascha Fassler, Area Manager in Graben, zweieinhalb Stunden lang durch das Logistikzentrum führte. „Keine der unzähligen Fragen bliebt unbeantwortet“, sagt Gürtner. „Neben der Logistik interessierten sich die Besucher sehr für unsere Arbeitsbedingungen“, erzählt Fassler. „Einige Mitarbeiter berichteten der Gruppe von ihrem Arbeitsalltag und wie schon viele Besucher vor ihnen waren auch diese Gäste überrascht und erfreut darüber, mit wie viel Leidenschaft unsere Belegschaft bei der Sache ist.“