Hochkonjunktur bei Amazon in Leipzig

,

Bei Amazon herrscht Hochkonjunktur: Standortleiter Dietmar Jüngling erläutert dem Team von Leipzig Fernsehen, was das genau für die Abläufe im Logistikzentrum bedeutet. Aber auch der Spaß bei der Arbeit fehlt in diesen Tagen nicht: Dafür sorgen die unterschiedlichen Aktionen für die Mitarbeiter, die ihr Bestes geben, damit alle Geschenke rechtzeitig vor Weihnachten ankommen.

Am Freitag in der Cyber Monday Woche wurden bis 12 Uhr mehr als 1,4 Millionen Produkte verkauft. Der 25. November 2016 ist somit der erfolgreichste Freitagmorgen in der Geschichte von Amazon.de. Alleine im Logistikzentrum in Leipzig werden im Weihnachtsgeschäft pro Tag mehrere Tausend Bestellungen bearbeitet, verrät Standortleiter Dietmar Jüngling im Interview mit Leipzig Fernsehen. Knapp 2.000 Saisonarbeitskräfte unterstützen die Stammbelegschaft dabei.

„Jedes Jahr um die Weihnachtszeit werden wir mit schönen Aktionen überrascht“, berichtet Katja Thiele, Rezeptionistin bei Amazon in Leipzig: „Ich bin immer wieder begeistert, was Amazon seinen Mitarbeitern bietet.“ Ein Highlight im diesjährigen Weihnachtsgeschäft war das Überraschungskonzert des DJ-Duos „gestört aber geil“. Für Christian Klapper, Labour Manager bei Amazon in Leipzig war das ein „super Event und eine sehr schöne Abwechslung zum Arbeitsalltag für alle Mitarbeiter“. Die DJs traten neben Leipzig auch an den Standorten Werne, Koblenz und Brieselang auf. „Damit beweist Amazon, dass es weiter auf der modernen Schiene bleibt“, sagt Jessica Schlinger Betriebsratssekretärin am Standort Werne, die von der Musik „mega begeistert“ war und sich gleich ein Autogramm geholt hat. In Leipzig gab es obendrauf noch eine einstudierte Tanzeinlage des Managements. „Einfach genial“ sei das gewesen, sagt Katja: „Unser Management-Team tanzt jedes Jahr zu einem neuen Motto.“ In diesem Jahr war das Thema „Gesundheit“ Teil der Vorführung. „Wir haben die Choreographie an unser tägliches Bewegungsprogramm SMART Everyday angelehnt“, berichtet Gesundheitsmanagerin Linda Stein: „Die Zuschauer haben gejubelt und auch für uns war es ein großer Spaß.“

Am Standort Brieselang hat Brandenburg aktuell über das Konzert von „gestört aber geil“ und das Weihnachtsgeschäft berichtet.

  • gestört aber geil mit dem Amazon Team aus Brieslang: Rezeptionistin Anne Voss (links), Praktikantin für interne Kommunikation Tina Toellner, Rezeptionistin Simone Schlegel und Assistentin der Geschäftsführung Jana Naumann (v.r.n.l.)
  • Brieselang war der letzte Amazon Standort, an dem gestört aber geil in diesem Jahr aufgetreten ist.
  • Das Highlight des Music Acts in Leipzig war der Auftritt der Management-Tanzgruppe.
  • Zwei Sänger unterstützen den Auftritt von gestört aber geil - hier in Leipzig.
  • Das DJ-Duo gestört aber geil live in Leipzig.
  • Volle Hallen beim Konzert von gestört aber geil in Werne.
  • Die gestört aber geil DJs Nico und Spike
  • Für die Mitarbeiter gab es gratis Fan-Artikel von gestört aber geil.
  • gestört aber geil: Hier live bei Amazon in Koblenz
  • Viele Mitarbeiter - wie hier in Koblenz - fragten nach dem Konzert nach Autogrammen der DJs.