Leipziger Fußballer unterstützen soziale Einrichtungen in der Region

,
Sven Neuber (rechts vorne) erspielte mit seinen Kollegen von Amazon Leipzig einen souveränen Platz im Mittelfeld. Quelle: Porsche Leipzig GmbH

Sven Neuber (rechts vorne) erspielte mit seinen Kollegen von Amazon Leipzig einen souveränen Platz im Mittelfeld. Quelle: Porsche Leipzig GmbH

Beim 11. Porsche Leipzig Benefizfußballturnier in der soccerworld Leipzig war Amazon mit einem Team bestehend aus acht Mitarbeitern vertreten. Insgesamt traten 41 Teams in mehreren Runden gegeneinander an. Das Turnier war für einen guten Zweck: Die Anmeldegebühren wurden an Leipziger Vereine gespendet.

„Es macht mir Spaß mit meinen Kollegen Fußball zu spielen und dabei noch Gutes zu tun!“ – Sven Neuber von Amazon Leipzig ist bereits zum dritten Mal bei dem Teamsportevent dabei. Die Erlöse aus dem Turnier kamen dabei den Vereinen  „Paulis Momente hilft e.V. Leipzig“, „Pavillon der Hoffnung in Leipzig e.V.“ undKinderhospiz Bärenherz e.V.“ zugute. Bei einem Treffen vorab besprachen die Amazon Kicker ihre Strategie. „Jedes Jahr kommen neue Kollegen dazu“, sagt Sven und findet: „Es ist schön, auch Mitarbeiter aus anderen Abteilungen kennenzulernen, mit denen man im Alltag nicht viel zu tun hat.“ Am Ende hat es zwar nur für einen souveränen Platz im Mittelfeld gereicht, aber für Sven zählt das weniger: „Dabei sein ist alles!“

Insgesamt 41 Teams nahmen am diesjährigen Porsche Leipzig Benefizfußballturnier teil. Quelle: Porsche Leipzig GmbH

Insgesamt 41 Teams nahmen am diesjährigen Porsche Leipzig Benefizfußballturnier teil. Quelle: Porsche Leipzig GmbH