Bad Hersfeld, Graben, Koblenz und Rheinberg: So unterstützen die Logistikzentren soziale Einrichtungen

,
Standortleiter Nikolai Lisac (Mitte) bei der Spendenübergabe im Inklusionskindergarten der Lebenshilfe Rhein-Lahn in Singhofen.

Standortleiter Nikolai Lisac (Mitte) bei der Spendenübergabe im Inklusionskindergarten der Lebenshilfe Rhein-Lahn in Singhofen.

Die Amazon-Logistikzentren unterstützen Jahr für Jahr soziale Einrichtungen mit Geld- und Sachspenden oder durch die ehrenamtliche Tätigkeit der Mitarbeiter. Jeder Standort engagiert sich für Vereine und Institutionen in der eigenen Region. Gemeinnützige Einrichtungen haben die Möglichkeit direkt auf Amazon zuzugehen, ihr Projekt vorzustellen und Unterstützung anzufragen. Parallel schlagen auch Mitarbeiter Institutionen vor. Hier berichten wir über einige aktuelle Projekte der Standorte Bad Hersfeld, Graben, Koblenz und Rheinberg.

Das Amazon-Logistikzentrum Koblenz spendete unter anderem an eine Einrichtung für Kinder. Neben Amazon-Gutscheinen sorgten vor allem Umhängetaschen für Freude bei den Jungs und Mädchen des Inklusionskindergartens der Lebenshilfe Rhein-Lahn in Singhofen.

Kai Eckardt, Amazon-Mitarbeiter am Standort FRA3 in Bad Hersfeld, hat die Kita seiner Tochter für das Programm „Amazon gemeinsam“ vorgeschlagen. Dank einer Spende des Logistikzentrums konnten die Kinder der Kita Hundskopfstrolche in Leimbach bei Bad Salzungen ihr eigenes Hochbeet anlegen. „Die Kinder waren von Anfang an mit großer Begeisterung bei der Planung dabei und kümmern sich jetzt sehr konsequent um die Pflege des Beetes“, berichtet der stolze Vater.

Saskia Küchenmeister, Kai Eckardt (links) und Ahmet Kalali bei der Übergabe der Spende an die Kita Hundskopfstrolche.

Saskia Küchenmeister, Kai Eckardt (links) und Ahmet Kalali bei der Übergabe der Spende an die Kita Hundskopfstrolche.

Hilfe für SOS-Kinderdorf in Bethlehem

Die Auszubildenden zur Fachkraft Lagerlogistik am Standort Rheinberg besuchen das Mercator Berufskolleg in Moers. Ihre Idee war es auch, das alljährliche SOS-Kinderdorffest des Berufskollegs mit einer Spende zu unterstützen. Die Erlöse des Festes fließen in die Patenschaft der Schule für das SOS-Kinderdorf in Bethlehem.

Amazon-Betriebsrat Turan Cengiz übergibt die Sachspenden an Biologielehrerin Helga Halfmann (links) und Annett Lenzen (rechts), Koordinatorin SOS Kinderdorffest.

Amazon-Betriebsrat Turan Cengiz übergibt die Sachspenden an Biologielehrerin Helga Halfmann (links) und Annett Lenzen (rechts), Koordinatorin SOS Kinderdorffest.

Mit Pastikdeckeln gegen Polio

Das Logistikzentrum FRA1 in Bad Hersfeld kooperiert mit dem Verein Deckel drauf e. V., der durch die Sammlung von Kunststoffdeckeln aus hochwertigen Kunststoffen (HDPE und PP) und mit dem anschließenden Verkaufserlös gemeinnützige Projekte fördert.

Rheinberg und Koblenz fördern Jugendhilfe

Der Internationale Bund (IB) ist ein freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Fast 14.000 Mitarbeiter der IB Gruppe unterstützen in 700 Einrichtungen an 300 Orten jährlich über 350.000 deutsche und ausländische Jugendliche und Erwachsene. Als Einrichtung des IB bietet die Fünf-Tage-Gruppe Rheinberg Kindern und Jugendlichen ganzheitliche Betreuung und Förderung. Amazon Rheinberg unterstützte die Einrichtung mit Sachspenden.

Die Kinder und Jugendlichen der Fünf-Tage-Gruppe Rheinberg freuen sich über die Spenden von Amazon.

Die Kinder und Jugendlichen der Fünf-Tage-Gruppe Rheinberg freuen sich über die Spenden von Amazon.

Die Josefs-Gesellschaft Köln bildet in ihrem Nell-Breuning-Berufskolleg 130 Jugendliche und Erwachsene mit Körperbehinderung aus. Neben 59 Internatsplätzen gibt es auch betreute Außenwohngruppen. Das Internat Haus Rheinfrieden nutzte die Spende des Logistikzentrums in Koblenz für die Organisation einer LAN-Party.

Amazon Graben unterstützt Augsburger Flüchtlingshilfe und die Bücherei in Mering

Vertreter des Landratsamtes Augsburg nahmen die für die Flüchtlingshilfe gespendeten Tische und Bänke persönlich in Empfang.

Vertreter des Landratsamtes Augsburg nahmen die für die Flüchtlingshilfe gespendeten Tische und Bänke persönlich in Empfang.

Die Bücherei Mering investiert die Geldspende des Logistikzentrums in DVDs und CDs. Um für ihre kleinen Besucher in Zukunft noch attraktiver zu sein, wird das Angebot um die neuesten Kinderstars ergänzt. „Es ist heutzutage nicht mehr leicht, Kinder und Jugendliche in die Büchereien zu locken. Dank Amazon sind wir jetzt wieder ein Stück weit attraktiver in unserer Auswahl“, freut sich Büchereileiterin Brunhilde Waeber. Die StadtZeitung berichtete von der Spendenübergabe.

Büchereileiterin Brunhilde Waeber (links) und der Erste Bürgermeister Hans-Dieter Kandler freuen sich über die Spende von Amazon, vertreten durch Veronika Claeys, Personalleiterin bei Amazon in Graben (Foto: Markt Mering)

Büchereileiterin Brunhilde Waeber (links) und der Erste Bürgermeister Hans-Dieter Kandler freuen sich über die Spende von Amazon, vertreten durch Veronika Claeys, Personalleiterin bei Amazon in Graben (Foto: Markt Mering)

Willkommen in Rheinberg

In Rheinberg wird kleinen Neubürgern ein Willkommensbesuch abgestattet. Familien bekommen von Amt für Jugend und Soziales eine Eltern-Fibel mit Erziehungstipps und wichtigen Kontaktadressen sowie drei Babybodies pro Kind. Dieses Willkommensgeschenk unterstützt das regionale Logistikzentrum mit einer Sachspende von 750 Bodies. Hier berichten RP Online und die Stadt Rheinberg von der Spendenaktion.

Amazon Rheinberg spendete 750 Baby-Bodies für das Willkommensgeschenk der Stadt.

Amazon Rheinberg spendete 750 Baby-Bodies für das Willkommensgeschenk der Stadt.