(Quelle: Team Rutgers ARM)

Die Finalisten der Amazon Picking Challenge im Porträt: Team Rutgers ARM, Rutgers University & UniGripper, USA

,
apc_team rutgers ARM

(Quelle: Team Rutgers ARM)

Wir stellen die Finalisten der Amazon Picking Challenge 2016 vor: Das Team „Rutgers ARM“ steht für die Forschungseinrichtung  „Autonomous Robot Motion“ bei Rutgers an der staatlichen Universität von New Jersey. Das neunköpfige Team wird von Kostas Bekris geleitet. Er ist außerordentlicher Professor der Abteilung für Informatik der Rutgers University.

Neben mir gibt es noch ein weiteres Fakultätsmitglied im Team: unseren Assistenzprofessor Dr. Abdeslam Boularias, der auch schon als Wissenschaftler am Max Planck-Institut für Intelligente Systeme in Tübingen gearbeitet hat. Wir kommen alle aus dem Informatik-Bereich der Rutgers University. Erfahrung haben wir hauptsächlich auf den Gebieten Robotik und künstliche Intelligenz. Auch im letzten Jahr haben wir an der Picking Challenge teilgenommen und dabei den siebten Platz belegt.

Für unsere Studenten ist die Amazon Picking Challenge eine tolle Möglichkeit, sich im Rahmen eines Wettbewerbs den realen Bedingungen für eine integrierte Lösung zu stellen. Das setzt ein funktionierendes und robustes System voraus.

Wir haben für die Picking Challenge insgesamt vier anspruchsvolle Herausforderungen:

  • Hardware: Welche Konfiguration ist die richtige für den Roboter und vereinfacht die Anforderungen?
  • Wahrnehmung: die Erkennung der Artikelumgebung und die Schlussfolgerung daraus.
  • Kontrolle und Planung: die Bewegungen des Roboters als Reaktion auf die sensorischen Eingangsdaten und die internen Modelle.
  • Manipulation und Greifen: Erkennen des besten Wegs, mit den Objekten umzugehen und physisch mit der Umgebung zu interagieren.

Jede der Komponenten weist eigene Komplexitäten auf, aber die größte Herausforderung ist es, jede dieser Komponenten so zu integrieren, dass ein funktionsfähiges System entsteht.

Wir freuen uns auch darauf, Deutschland mal wieder zu besuchen. Einige Teammitglieder haben bereits letztes Jahr an der IEEE International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS) in Hamburg teilgenommen. Aber ich glaube, in Leipzig war bislang noch keiner von uns!