(Quelle: Delft Team)

Die Finalisten der Amazon Picking Challenge im Porträt: Team Delft, TU Delft & Delft Robotics, Niederlande

,
apc_team Delft

(Quelle: TU Delft & Delft Robotics)

Carlos Hernandez von der Delft University of Technology ist Co-Leiter des gleichnamigen Teams. Er leitet die Gruppe zusammen mit Kanter van Deurzen von Delft Robotics. Der Teamname steht für die Region Delft und die TU Delft sowie andere Unternehmen aus dem Bereich Robotics.

Zu unserem Team gehören 16 Leute, darunter wissenschaftliche Mitarbeiter, Ingenieure, Doktoranden und Studenten aus den Gebieten Robotics, Maschinenbau, Computervision, Künstliche Intelligenz, Systemintegration und Mensch-Maschine-Interaktion.

Wir haben schon mehrere internationale Wettbewerbe gewonnen. Unser Team leitet darüber hinaus das EU-Projekt „Factory in a Day“ und ist mitverantwortlich für das Open-Source-Projekt ROS Industrial.

Bei der Amazon Picking Challenge möchten wir zeigen, dass wir die nötigen Robotics-Kompetenzen besitzen, um die Anforderungen beim Kommissionieren von Artikeln zu bewältigen, und zwar unter Einsatz der Technologien, die wir im Rahmen des Factory-in-a-Day-EU-Projektes nutzen.

Die größte Herausforderung des Wettbewerbs sehen wir in der Vielfalt der Artikel und ihrer unbekannten Anordnung.

Um die verschiedenen Größen und Formen zu verarbeiten, sind ein sehr robustes mechanisches Design des Greifers und eine intelligente und anpassungsfähige Strategie des Greifvorgangs nötig.

Wir nehmen an der Amazon Picking Challenge teil, weil wir gewinnen und dabei zeigen möchten, was holländische Robotics-Wissenschaftler in Sachen flexibler Automatisierungstechnik für die Logistik- und Fertigungsindustrie erreichen können.

Hier geht es zur Pressemeldung der Uni Delft zur Amazon Picking Challenge.