Amazon Werne bildet eigene Instruktoren für Gehörlose aus

,
So sagt man in Gebärdensprache "HALLO": Bei Amazon kümmern sich sogenannte Instruktoren um die Einarbeitung neuer Mitarbeiter. In Werne gibt es nun speziell geschulte Instruktoren für gehörlose Mitarbeiter. (v.l.n.r.): Gehörlosen-Instruktur Marco Speike, Ausbilderin Nicole Siedler, Gehörlosen-Sprecher Outman Machouai, Gehörlosen-Instruktur Chiritian Cosmin sowie Bernd Kollmer, Vertrauensmann der Schwerbehinderten.

So sagt man in Gebärdensprache „HALLO“: Bei Amazon kümmern sich sogenannte Instruktoren um die Einarbeitung neuer Mitarbeiter. In Werne gibt es nun speziell geschulte Instruktoren für gehörlose Mitarbeiter. (v.l.n.r.): Gehörlosen-Instruktor Marco Seipke, Ausbilderin Nicole Siedler, Gehörlosen-Sprecher Outman Machouahi, Gehörlosen-Instruktor Chiritian Cosmin sowie Bernd Kollmer, Vertrauensmann der Schwerbehinderten.

90 Menschen mit Beeinträchtigungen arbeiten derzeit bei Amazon in Werne. 48 davon sind schwerbehindert, 14 gehörlos und vier Mitarbeiter sind schwerhörig. Viele von ihnen arbeiten bereits seit längerem im Logistikzentrum. Ab sofort gibt es in Werne speziell geschulte Instruktoren, die gehörlosen Mitarbeitern bei der Einarbeitung helfen.

Seit 2011 gibt es gehörlose Mitarbeiter in Werne. Bei der Integration gebe es zwar einiges zu beachten, sagt Bernd Kollmer, der Vertrauensmann für schwerbehinderte Mitarbeiter in Werne, aber: „Das ist alles machbar. Für gehörlose Mitarbeiter gibt es bei uns viele Einsatzbereiche, die sich sehr gut eignen und die ein sicheres Arbeiten ermöglichen.“ Dazu gehören beispielsweise stationäre Arbeitsplätze in der Warenannahme und -sortierung, aber auch die unterschiedlichen Packstationen. „Besonders verkehrsreiche Bereiche mit vielen Flurförderfahrzeugen oder Gabelstaplern sind weniger geeignet, weil unsere Mitarbeiter beispielsweise die Warntöne bei ankommenden Fahrzeuge nicht hören können. Sicherheit geht vor“, erklärt Bernd.

Die speziell ausgebildeten Instruktoren sind selbst gehörlos und helfen beim Anlernen und Einarbeiten neuer Mitarbeiter, die in ihrer Hörfunktion eingeschränkt sind. Auch beim Einarbeiten gehörloser Mitarbeiter, die an eine neue Station gewechselt haben, stehen sie zur Seite. Unterstützt werden sie von hörenden Instruktoren, die ebenfalls die Gebärdensprache beherrschen.

„Gerade bei speziellen Fachbegriffen in unserer Logistik sind die erfahrenen, gehörlosen Instruktoren eine große Hilfe“, sagt Bernd. Die Informationen via Gebärdensprache werden ergänzt durch visuelle Darstellungen. Wichtig sei aber vor allem die Praxis: Während der Einarbeitung lernen die gehörlosen Mitarbeiter wie auch ihre hörenden Kollegen die Arbeitsschritte genau kennen und führen diese nach einiger Übung schließlich eigenständig aus.

Spezielle Bewerbertage für Gehörlose

Das Logistikzentrum hat für Bewerber mit eingeschränkter Hörfunktion sogar einen speziellen Bewerbertag eingeführt, der von Gebärdensprachdolmetschern unterstützt wird. Die Manager und Abteilungsleiter, die mit Gehörlosen zusammenarbeiten, erhalten eine Amazon-interne Schulung der Gebärdensprache, um mit den Mitarbeitern kommunizieren zu können. „Wir setzen bei Mitarbeiterversammlungen oder ähnlichen Anlässen auch eine Technik ein, die es unseren gehörlosen Kollegen ermöglicht, auch aus größerer Distanz dem Gesprochenen zu folgen“, sagt Outman Machouahi, seit 2015 Sprecher der Gehörlosen bei Amazon in Werne.

Outman ist zwar selbst hochgradig schwerhörig, beherrscht aber neben der Gebärdensprache auch die Lautsprache, und zwar auf Deutsch und Marokkanisch. Aus eigener Erfahrung weiß er, wie wichtig die Verständigung am Arbeitsplatz ist: „Viele meiner gehörlosen Kollegen können zwar von den Lippen lesen, aber wenn wir uns mit Gebärdensprache verständigen können, ist das eine Erleichterung.“

Bei der Einarbeitung neuer, gehörloser Kollegen dürfte dies in Zukunft ebenso sein. Mittlerweile gibt es in Werne bereits drei Instruktoren, die in Gebärdensprache dolmetschen können und die verschiedenen Ausbilder der Arbeitsbereiche bei der Einarbeitung gehörloser Mitarbeiter unterstützen. Dafür ist Amazon Werne sogar für einen Integrationspreis vorgeschlagen.

Schwerbehinderten-Vertrauensmann Bernd ist sehr zufrieden mit den Maßnahmen: „Unsere gehörlosen Kollegen haben sich sehr gut bei uns eingelebt. Wir haben nicht nur zuverlässige, fleißige Kollegen hinzugewonnen, sondern auch ganz tolle Menschen, die alles können – außer hören.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Bei Amazon in Pforzheim spricht man Gebärdensprache

Mitarbeiter mit Schwerbehinderung bei Amazon in Bad Hersfeld

Auszeichnung für Amazon Rheinberg