Der Gruselschnupfen überzeugt die Jury in Brieselang

,

266_Sir-Richard-Picture_MG_1144So ein Gruselschnupfen kann eine böse Sache sein. Für die 3b der Erich Kästner Grundschule aus dem brandenburgischen Falkensee hat er sich aber als Glücksfall erwiesen. Mit ihrer Geschichte „Das Geheimnis des Gruselschnupfens“ hat die Klasse den vom Amazon Logistikzentrum Brieselang und der Märkischen Allgemeinen veranstalteten Schreibwettbewerb „Lesen macht Spaß!“ gewonnen.

Oma Gerda hat ihn von Karli, dem Gespenst vom Schloss Schnupfenburg. Und auch Karli kann ihn nicht loswerden: den hartnäckigen Gruselschnupfen! – Gut, dass sich Oma Gerda voll und ganz auf ihre Enkeltochter Rieke verlassen kann. Denn das schlaue Mädchen findet schließlich den Zaubertrank gegen die verhexte Erkältung und kuriert nicht nur Oma Gerda, sondern auch den geplagten Schlossgeist.

Die Preise: Die Veröffentlichung der Sieger-Geschichte in einem Buch plus ein Klassensatz Kindle E-Reader sowie Amazon Gutscheine.

Die Preise: Die Veröffentlichung der Sieger-Geschichte in einem Buch plus ein Klassensatz Kindle E-Reader sowie Amazon Gutscheine.

Mit der Geschichte vom „Geheimnis des Gruselschnupfens“ überzeugte die 3b der Erich Kästner Grundschule die Jury von „Lesen macht Spaß!“. Zum gleichnamigen Schreibwettbewerb an Grundschulen hatte das Amazon Logistikzentrum Brieselang zusammen mit der Märkischen Allgemeinen Zeitung aufgerufen. Nachlesen kann man die Erzählung zusammen mit allen Gewinnergeschichten des Wettbewerbs in der Amazon E-Book-Sonderedition „Lesen macht Spaß!“.

Die Bürgermeister von Brieselang (Josef Garn) und Falkensee (Heiko Müller) beim Rundgang durch das Logistikzentrum.

Die Bürgermeister von Brieselang (Wilhelm Garn) und Nauen (Detlev Fleischmann) beim Rundgang durch das Logistikzentrum.

Bei der Preisverleihung lobten nicht nur die anwesenden Schirmherren – die Bürgermeister Wilhelm Garn (Brieselang), Heiko Müller (Falkensee) und Detlef Fleischmann (Nauen) – die Kreativität der Schüler. Auch die Erfolgsautorinnen und Jurymitglieder Nika Lubitsch und Daphne Unruh waren begeistert von der Fantasie der Kinder: „In der Geschichte waren wirklich sehr originelle Ideen“, bescheinigte Daphne Unruh der 3b aus Falkensee.

Für Standortleiter Karsten Müller war das Ziel des Schreibwettbewerbs, Kinder bereits im Grundschulalter zum Schreiben und Lesen zu motivieren: „Vielen Kindern, aber auch Erwachsenen fehlt es an der Schreib- und Lesekompetenz. Mit unserem Wettbewerb wollten wir einen Beitrag zu mehr Freude am Lesen und am Schreiben leisten.“ Dabei sollen auch die Preise helfen: Die Gewinnerklasse erhielt 30 Kindle E-Reader sowie Gutscheine zum Herunterladen elektronischer Bücher.

  • Standortleiter Karsten Müller mit der Buch-Spezialsausgabe von "Lesen macht Spaß!"
  • Preisverleihung im Logistikzentrum Brieselang.
  • Bei der Führung durften die Kinder sich am Päcken-packen ausprobieren
  • Führung durch das Logistikzentrum für die Erich Kästner Grundschule.
  • Nina durfte zusammen mit den Autorinnen Nika Lubitsch und Daphne Unruh die Gewinner-Geschichte vortragen.
  • Nina mit  den Autorinnen Nika Lubitsch und Daphne Unruh.